Features des LFE CMS Version 3.0
18. April 2020 13. Dezember 2021

Features des LFE CMS Version 3.0

Auch nach Fertigstellung der Version 2.0 war die Webseite bei weitem noch nicht perfekt und es fehlten immer noch sehr viele Features, die ich gerne gehabt hätte, aber aus Zeitmangel einfach nicht mehr umsetzbar waren. Außerdem waren es Features aus der Kategorie "nice to have" und somit nicht unbedingt notwendig. Aber meine Lust zu Programmieren rieß nicht ab und so habe ich direkt weitergemacht und mit Version 2.1 & 2.2 (und einigen Zwischenversionen) neue Features ins CMS implementiert und natürlich auch Fehler behoben und bestehende Features verbessert.
Version 2.2 ging im August 2018 online und war auch die letzte Version mit einer 2 vorne.
Version 2.3 war zwar angedacht, wurde dann aber so umfangreich und komplex, dass ich mich dazu entschied sie als Version 3.0 zur veröffentlichen.
Grund für die vielen Änderungen und Neuerungen war, dass Lukas Weissenburger von NFS Streetdogs an mich herangetreten ist und gefragt hat, ob mein CMS zum Verkauf steht, da seine Webseite auf einem älteren System basiert und viele Dinge nicht mehr zeitgemäß oder mit PHP 7 kompatibel sind, also beschloss ich kurzerhand meine Webseite so umzubauen, dass sie auch für andere Webseiten einsatzfähig ist - bisher war alles nur für NFS-Serie.at ausgelegt und somit waren viele Dinge nicht im Adminbereich anpassbar.
Von August bis November 2018 habe ich dann sehr intesiv am CMS gearbeitet und fast alle Bereiche und Inhalte der Webseite anpassbar gemacht - News, Seiten, Bilder, Videos, Menüs, Logos, Hintergrundbild, usw. waren schon länger anpassbar, aber viele Designeinstellungen, wie z.B. Farben oder der Text im Footer, waren nicht einstellbar sondern hardcoded und hier mussten entsprechende Eingabemasken erstellt und die Webseite um weitere dynamische Elemente erweitert werden.
Verison 3.0 ging im November 2018 online und enthielt über 100 Änderungen, Fehlerbehebungen und neue Features und war die wohl größte Version bisher.
Seit November 2018 sind viele weitere Version erschienen, wodurch die Webseite weiter optimiert, verbessert und um neue Funktionen erweitert wurde und es gibt noch sehr viele Pläne für die Zukunft :)
Vielen Dank an dieser Stelle an Lukas für das viele Feedback und Lob zum CMS :))

Den Namen LFE CMS hat das CMS erst später bekommen, da das CMS davor immer nur für NFS-Serie.at verwendet wurde, gab es nicht wirklich einen Grund dem ganzen einen Namen zu geben, nachdem der Umfang aber immer komplexer wurde und das CMS mittlerweile auf 4 Webseiten eingesetzt wird, habe ich ihm dann den Namen verpasst, welcher sich, ganz simpel, aus meinen Initialen zusammensetzt.

 

Ältere Versionen des LFE CMS

Wer sich jetzt gewundert hat warum diese Infoseite mit Version 3.0 beginnt, dann liegt das daran, dass ich mir gedacht habe, ich packe die Infos zu älteren Versionen auf eine eigenen Seite, damit das hier nicht zu viel wird.
Version 1.0 und 2.0 waren schon sehr umfangreich aber erst seit Version 3.0 und den nachfolgenden Versionen bietet das LFE CMS einen sehr guten Funktionsumfang.
Wer sich für die älteren Versionen interessiert, der kann einfach hier klicken und sich entsprechend alle Infos durchlesen :)

 

Updates

Seit dem Release von Version 3.0 im November 2018 sind viele weitere Versionen erschienen. Sollten euch die Änderungen in den einzelnen Versionen interessieren, dann könnt ihr die gerne auf einer eigenen Unterseite nachlesen.
Größere Features habe ich aber weiterhin auf dieser Seite beschrieben und einen entsprechenden Vermerk hinzugefügt, ab welcher Version diese Features verfügbar sind bzw. wann hier zuletzt Anpassungen vorgenommen wurden.
Seit Mitte 2021 wurde die Versionierung von einer fortlaufenden Nummer (also z.B. 3.15.0) auf ein Datumbasierendes Modell geändert. Daher sind einige der neueren Features nicht mehr unter einer Version 3.x erschienen sondern mit dem jeweiligen Datum der Version (z.B. 2021.06.10 für die Version, die am 10.06.2021 erschienen ist).

 

Einsatz des LFE CMS

Das LFE CMS wird derzeit auf insgesamt vier Webseiten benutzt (zugegeben drei davon gehören mir).
Unterhalb findet ihr die Webseiten aufgelistet, sodass ihr euch das CMS auch gerne live ansehen könnt :) Also zumindest den Teil, den ihr als Besucher aufrufen könnt, der Adminbereich ist natürlich nicht frei zugänglich.

 

Features & Eindrücke

Nun habe ich sehr viel geschrieben aber nicht wirklich etwas gezeigt, was sind also nun die Features des CMS?
Und wie sieht das alles aus? Die wichtigsten Punkte des LFE CMS möchte ich euch hier ein wenig beschreiben/zeigen.
Die hier gezeigten Screenshots und die Beschreibung der Features wurde zuletzt am 13.12.2021 aktualisiert und stammen aus Version 2021.11.24 des LFE CMS.

Modernes Responsive Webdesign

ständige Weiterentwicklung

Ein responsive Design darf in der aktuellen Zeit natürlich auf keinen Fall fehlen und auch das LFE CMS bietet ein dynamisches Responsive Webdesign und passt sich wunderbar an kleinere Display, Tablets und Smartphones an.
Seit Version 2021.11.02 bietet das Design auch einen optionalen Dark Mode, welcher in seiner Darstellung weiter angepasst werden kann.
Generell bieten sich einige Anpassungsmöglichkeiten beim Design (Layoutoptionen, Farboptionen, Schriftgrößen, Bilder, etc.).
Unterhalb seht ihr einige Beispiele, wie das CMS auf den verschiedensten Webseiten aussieht und sich auch an die Größe des Bildschirms anpasst (Screenshots sind vom 13.12.2021).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Zusätzlich ist das Design so schlicht wie möglich gehalten, sodass man alle wichtigen Inhalte sofort findet.
Über das Drop-Down Menü im Headerbereich kann man schnell zwischen die Inhalten navigieren.
Für die mobile Variante wurde das Drop-Down Menü durch ein seitliches Menü ersetzt, da es für kleinere Displays viel besser geeignet ist.
Das Design selbst wurde mit Bootstrap 5 und FontAwesome 5 umgesetzt. Einige Bereiche wurden noch zusätzlich mit eigenem CSS Code angepasst.

Adminbereich (Backend)

ständige Weiterentwicklung

Der Adminbereich ist das Herzstück eines Content Management System und ein mächtiges Tool für den Redakteur der Webseite um seine Inhalte zu erstellen und zu bearbeiten.
Der Adminbereich in meinem CMS ist schlicht und übersicht gehalten, so sieht z.B. die Startseite - das Dashboard - aus:

Bild

Seit Version 2021.04.29 erstahlt (oder wohl eher nicht?) das Design des Adminbereichs auch in einem Dark Mode, welcher optional auch jederzeit deaktiviert werden kann. Der Dark Mode aktiviert sich dabei automatisch nach den Einstellungen des OS. Ist euer Windows als im Dark Mode, wird auch der Adminbereich im Dark Mode angezeigt und natürlich auch andersrum im Light Mode.

Bild

Inhalte anpassen mittels grafischen Texteditor

Letzte Änderung mit Version 2021.11.02

Die Inhalte der Webseite, also News und Seiten, können mittels grafischem Texteditor TinyMCE angepasst werden, dabei erhält man auch direkt eine Vorschau, wie es dann auf der Webseite aussehen wird.
Während dem editieren der Inhalte können auch Bilder und Videos aus der Galerie eingefügt werden.

Und natürlich gibt es auch einige Optionen um eine News oder Seite besser anpassen zu können - z.B. ein eigenes Header Hintergrundbild oder ein Vorschaubild, welches beim Teilen auf Social Media angezeigt wird.
Auch die URLs, unter welcher die News und Seiten aufgerufen werden können, können jederzeit angepasst und neue URLs hinzugefügt werden. Das ist gerade für die Optimierung für Suchmaschinen wie Google sehr wichtig.

Bild

Bild

Bild

Das LFE CMS unterstützt außerdem eine umfagreiche Galerie Funktion. Neben dem Hochladen von Bildern wird von diesen automatisch ein Thumbnail generiert. Außerdem gibt es die Möglichkeit ein eigenes Wasserzeichen zu den Bildern hinzuzufügen.
Die hochgeladenen Bilder können jederzeit angezeigt werden und natürlich auch nachträglich wieder gelöscht werden.
Bei der Bearbeitung von News und Seiten gibt es die Möglichkeit Bilder aus der Galerie direkt einzufügen. Dazu kann das gewünschte Bild einfach aus der Galerie ausgewählt werden, hier gibt es auch eine Möglichkeit der Filterung und neue Bilder können praktischerweise direkt beim Bearbeiten hochgeladen und verwendet werden.

Bild

Dynamische Startseite

seit Version 3.10.0 (19.08.2019) Letzte Änderung mit Version 2021.11.02

Für meine Need for Speed Fanseite NFS-Serie.at war es bisher nicht unbedingt notwendig die Startseite anpassbar zu machen, da hier nur die aktuellen News angezeigt werden.
Da ich das CMS seit August 2019 auch für meine eigene Webseite (ja genau, dieses hier^^) einsetze, wollte ich hier unbedingt eine anpassbare und dynamische Startseite haben, damit ich neben News auch HTML Elemente mit Informationen anzeigen kann.
Natürlich sind auch News Feeds weiterhin möglich und auf NFS-Serie.at zeige ich auf der Startseite weiterhin nur die aktuellsten Need for Speed News an aber gerade hier auf meiner Webseite gibt es eher selten News und daher werden auf der Startseite Info zu mir und zu meinen YouTube Videos angezeigt.
Die Elemente lassen sich so anpassen, dass auch eigene Hintergrundbilder, die Art der Überschrift, Farben und einige weitere Optionen festgelegt werden können.
Im Falle der News kann außerdem aus einer breiten Palette an Darstellungsoptionen gewählt werden. Die Optionen werden zur besseren Übersicht auch mit einer Beispielgrafik angezeigt.

Bild

Bild

Bild

Podcastverwaltung

seit Version 2021.05.17

Da ich letztes Jahr begonnen habe einen Podcast mit einem Kumpel gemeinsam zu betreiben (so wie vermutlich viele da draußen), wurde es also Zeit eine Möglichkeit im CMS zur Verwaltung dieses Podcasts zu schaffen. Ich wollte keine andere Plattform dafür bezahlen einen RSS Feed für iTunes, Spotify, Google und Co bereitzustellen, wenn ich das doch auch selbst kann. Naja zugegeben, ganz so einfach war es dann doch nicht. Der ursprüngliche Podcast "Grundrauschen" wurde Anfang des Jahres auf Eis gelegt und somit auch fast die Idee mit der Podcastverwaltung. Da ich mich aber kurzerhand entschieden habe einfach meinen eigenen Podcast zu starten, habe ich die Podcastverwaltung zuerst aufgiebig getestet und im Mai dann endlich veröffentlicht.
Wie ihr euch dabei schon denken könnt, kann man nun also auch seine Podcasts im LFE CMS verwalten. Dazu kann man alle benötigen Informationen für die Podcast Plattformen wie eben Spotify eintragen und jederzeit neue Episoden hinzufügen. Dazu muss man natürlich auch passend die MP3 Datei hochladen, welche dann für die Zuhörer abgespielt wird. Das LFE CMS stellt dann einen entsprechenden RSS Feed mit allen Informationen zur Verfügung, welcher bei den Plattformen eingereicht werden kann und zack, ist der Podcast auch schon bei Spotify, iTunes und Co verfgübar.

Der Upload wurde dabei mit einer Library umgesetzt, die es entsprechend ermöglicht auch große Files unterbrechungsfrei hochzuladen und das inkl. schickem Fortschrittsbalken.
Die Besucher können sich dann alle Details zum Podcast und den Episoden direkt auf der Webseite ansehen und auch direkt anhören. Auf Wunsch kann man dann auch direkt die div. Plattformen verlinken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Downloadverwaltung

seit Version 2021.11.02

Bei der Downloadverwaltung handelt es sich um ein Feature, welches ich eigentlich schon vor langer Zeit ins CMS integrieren wollte, bisher aber andere Prioritäten hatte.
Wie der Name schon sagt, kann man hier entsprechende Downloads für seine Besucher zur Verfügung stellen - so wie ich hier auf der Webseite mit den GTA 5 Modding Downloads.
Die Downloadverwaltung wollte ich aber von Anfang an immer sinnvoll und gut umsetzen. Also anstatt hier eine rudimentäre Verwaltung von einzelnen Dateien zu gestalten, wollte ich es so lösen wie viele gute Downloadportale für Mods.
Also nicht nur den Download von Dateien ermöglichen sondern auch die Gestaltung einer entsprechenden Seite für die Besucher - inkl. Titel, Beschreibung, Bilder und der Möglichkeit der Versionierung von Dateien.
So ist es mit der Downloadverwaltung im LFE CMS möglich verschiedene Versionen einer Datei oder eines Downloads hochzuladen und den Besuchern anzubieten. Auch die optische Gestaltung mittels Bildern und HTML Elementen ist möglich.
Achja, und die Downloads der Dateien werden natürlich auch entsprechend gezählt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Diverse Einstellungsmöglichkeiten

ständige Weiterentwicklung

Natürlich dürfen auch diverse Einstellungsmöglichkeiten für die Features der Webseite nicht fehlen. Neben Farben, Bildern und Texten können auch alle Menüs (via Drag-and-Drop) angepasst, Features aktiviert oder deaktiviert, Mail Server konfiguriert, div. SEO Parameter und die Darstellung der News konfiguriert werden.
Mit fast jeder Version werden hier die Optionen und Möglichkeiten erweitert und angepasst. Generell gibt es so viele Möglichkeiten, es würde hier den Rahmen sprengen sie alle aufzuzählen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Browser Push Benachrichtigungen

seit Version 3.5.0 (21.02.2019)

Durch Push Benachrichtigungen bekommen die Leser der Webseite sofort mit, wenn es Neuigkeiten gibt, dabei kann jeder selbst entscheiden, ob er Benachrichtigungen der Webseite erhalten will oder nicht.
Dieses Feature wird derzeit nur auf dem Desktop (Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Google Chrome), Mac (Mozilla Firefox, Google Chrome & Safari) und Android unterstützt.

Aufrufstatistiken

seit Version 3.2.0 (30.12.2018)
Überarbeitung mit Version 2021.04.12

Das CMS beinhaltet simple Aufrufstatistiken - wie oft wurde die Webseite aufgerufen? Wie oft wurde eine News oder Seite angeklickt? Wie viele unterschiedliche User gab es einem Tag? Aus welchem Land wird meine Webseite besucht?
Diese Fragen werden durch die Aufrufstatistiken im CMS abgedeckt (inkl. Diagrammen) - für umfangreichere Statistiken empfehle ich Google Analytics zu verwenden, ist übrigens auch möglich, da der Google Analytics Code im Adminbereich eingetragen werden kann.
Es werden dabei keinerlei personenbezogene Daten gesammelt. Sollte Google Analytics aktiv sein, dann wird dies erst durch Akzeptieren der Cookies aktiv. Die Daten die das LFE CMS sammelt sind anonymisiert und können nicht auf echte Personen zurückgeführt werden (es wird keine IP Adresse oder ein Tracking Cookie gespeichert, ausschließlich die aufgerufene URL, das Land und das jeweilige Datum bzw. die Uhrzeit).

Bild

Bild

Zwei Faktor Authentifizierung

Für mich persönlich war es schon immer wichtig, dass das CMS gegen ungewollten Zugriff geschützt ist und eine Art dies zu bewerkstelligen ist, die einzelnen User Accounts mit einer Zwei Faktor Authentifizierung zu schützen.
Den einzelnen Usern ist es natürlich selbst überlassen diese zu aktivieren, es wird sehr empfohlen! Die Zwei Faktor Authentifizierung funktioniert mittels Authentificiator App und als Backup kann immer ein Code via E-Mail angefordert werden.

Neben der Zwei Faktor Authentifizierung gibt es natürlich auch noch weitere Sicherheitsmaßnahmen. So wird ein User Account beispielsweise gesperrt, wenn es zu viele fehlerhafte Login Versuche gibt und der User Account muss dann von einem Admin entsperrt werden.

Updatefunktion

Überarbeitung mit Version 2021.11.02

Das CMS beinhaltet außerdem eine Updatefunktion. Beim Aufruf des Dashboards wieder automatisch auf eine neue Version geprüft und bei Verfügbarkeit wird dem Administrator angeboten das Update durchzuführen.
Das Update selbst passiert vollkommen selbstständig, nur die Bestätigung der einzelnen Schritte durch den Benutzer ist notwendig. Update der Datenbank und Austauschen der Dateien passiert automatisiert.
Durch diese Updatefunktion ist es kinderleicht alle System, die das LFE CMS einsetzen, mit neuen Features, Verbesserungen und Fehlerbehebungen zu versorgen.

Bild
Das ist nur ein Beispiel und dient als Platzhalter - wie man auch anhand der Informationen im GIF sehen kann

Für die Updatefunktion gibt es im Hintergrund ein weiteres System, welches sich ganz einfach LFE CMS Distribution System nennt und mir alle Tools bietet, um neue Versionen zu veröffentlichen.
Hier kann ich auch zwischen Beta und Release Versionen unterscheiden und somit z.B. Beta Versionen nur für meine Webseiten freischalten.
Im LFE CMS Distribution System lege ich entsprechend auch Release Notes/Changelog fest und dieser wird von den Webseiten dynamisch abgerufen.
Sobald ein Update veröffentlicht wurde, erhält der Admin eine Mail von mir (natürlich nur wenn er auch will) und im Adminbereich der eigenen Webseite wird man auch entsprechend über ein Update informiert.

Bild

Bild

Gruppen und Berechtigungssystem

seit Version 3.12.0 (04.04.2020)

Seit April 2020 besitzt das System nun auch ein Berechtigungssystem und die Möglichkeit eigenen Gruppen zu erstellen.
Bisher hatten alle User vollen Adminzugriff, mit dem neuen System ist es nun möglich eigene Gruppen zu erstellen und diesen nur spezifische Berechtigungen zu erteilen.

Das neue Gruppensystem stellt hier eine Erweiterung des bereits vorhandenen Usersystems dar. User konnten  bereits vorher angelegt und bearbeitet werden. Auch das Sperrenn von vorhandenen User Accounts ist dabei möglich.

Bild

Caching System zur besseren Performance

seit Version 3.10.0 (19.08.2019)

Um ein kurze Ladezeit der Webseite zu gewährleisten bietet das LFE CMS ein umfangreiches Caching System. Hierbei werden die Elemente, die sehr viele Daten beinhalten, im Hintergrund gecacht und dadurch ist die Perfomance der Webseite stark ehöht.
Gerade das Menü und die Startseite sind, je nach Webseite, zwei Bereiche der Webseite, die mitunter sehr viele Daten anzeigen. All diese Daten live aus der Datenbank zu laden kostet viel Leistung und verlangsamt die Ladezeit der Webseite enorm, daher werden diese Bereich bei jeder Änderung neu generiert und als statische HTML Dateien abgelegt und bei einem Aufruf der Webseite geladen. Durch dieses System konnte die Ladezeit der Webseite um ein vielfaches verbessert werden.

Datenbankbackups

seit Version 3.10.0 (19.08.2019)

Eine Sache die mir auch sehr wichtig ist, ist das Backup der Datenbank des CMS. Vor jedem Update der Webseite wird ein automatisches Backup der Webseite erstellt, welches im Fehlerfall einfach wiederhergestellt werden kann.
Zusätzlich wird über das LFE CMS Distribution System jeden Sonntag ein automatisiertes Backup erstellt, damit ist eine regelmäßige Sicherung der Webseite gewährleistet.
Die Backups sind natürlich nur vom Betreiber der Webseite einsehbar und von extern nicht aufrufbar.